Sven Krumbeck Blog

Informationsversorgung für Lernende und Forschende sichern

Sonderreglung des Urheberrechts entfristen und ausdehnen

Zur Berichterstattung, nach der sich Hochschulbibliotheken große Sorgen wegen
der anstehenden Beendigung der Sonderregelung des Urheberrechts machen,
erklärt Sven Krumbeck, MdL, Bildungsexperte der Piratenfraktion: ,,Die Aussicht,
dass die Sonderreglung mit dem Ende des Jahres ausläuft und bisher keine
Anschlussregelung ausgehandelt wurde, stellt Lernende und Forschende vor ein
erhebliches Problem, das nur durch konsequentes Handeln auf Bundesebene
beseitigt werden kann“.

Man wisse, dass sich Informationen und Wissen auf digitalem Wege
hervorragend verbreiten und bereitstellen lassen. Die bislang geltende
Sonderregelung für den Hochschulbereich sei dieser Erkenntnis im gewissen
Rahmen gerecht geworden. Nun sei es dringend geboten, eine
Nachfolgeregelung zu treffen, die nahtlos an die jetzige Ausnahmeregelung
anknüpfe und diese um die Bereiche Schule sowie Aus- und Weiterbildung
erweitere.

,,Erheblicher Verbesserungsbedarf besteht auch hinsichtlich elektronischer
Leseplätze in Bibilotheken, was Veränderungen im Parapgraph 52b des
Urheberrechts nötig macht!“, so Krumbeck.

Er forderte die Landesregierung auf, eine Bundesratsinitiative auf den Weg zu
bringen, um beide Bereiche des Urheberrechts umgehend zu reformieren bzw. zu
entfristen, um so den Betroffenen Sicherheit zu geben. ,,Wir müssen uns endlich
mit allen Bildungspartnern auf den Weg in die digitale Lernwelt begeben. Die
Nutzer, Lernende und Forschende sind in dieser Welt bereits angekommen“, so
Krumbeck.

Ansprechpartner:
MdL Sven Krumbeck (Tel.: 0431 ­ 988 1639,
sven.krumbeck@piratenpartei-sh.de, Twitter: @kalzifer89)
Pressestelle: Dr. Stefan Appelius (Tel.: 0171 ­ 5444282)

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *