Sven Krumbeck Blog

Keine Peilsender in Schulen!

Zur heutigen Berichterstattung der „Kieler Nachrichten“ über den Einsatz von Peilsendern in einer Preetzer Schule sagt der Bildungsexperte der PIRATEN- Fraktion, MdL Sven Krumbeck: „Die Piraten kämpfen bundesweit gegen Handyortung und Überwachung. Wir fordern grundsätzlich, dass auch Schulen und Bildungseinrichtungen von solchen Instrumenten verschont bleiben“.

So sehr die PIRATEN sich für den Einzug von digitaler Technik in Schulen stark machten, so sehr lehnten sie jede Methode der Fremdüberwachung ab. Das Argument, mit Peilsendern ließen sich Schummeleien bei Prüfungen verhindern, dürfe nicht über Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte von Schülerinnen und Schülern gestellt werden: „Wir lehnen den Einsatz von Peilsendern grundsätzlich ab. Hier darf es keinen Freiraum für Schulen geben. Das Bildungsministerium ist gut beraten, hier ausnahmslos ein Verbot zu erteilen.“

Ansprechpartner:
MdL Sven Krumbeck (Tel.: 0431 – 988 1639, sven.krumbeck@piratenpartei-sh.de, Twitter: @kalzifer89)
Pressestelle: Dr. Stefan Appelius (Tel.: 0171 – 5444282)

7 Comments

  1. Eva-Maria

    8. Oktober 2013 - 17:40

    Peilsender in Schulen – ja wo kommen wir denn dahin? Das geht ja garnicht. Schummeleien bei Prüfungen lassen sich auch anderweitig in den Griff bekommen, bzw. verhindern. Hier geht es um die Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte von Schülern und Schülerinnen. Wenn da ein Anfang gemacht wird, wo soll das noch enden? Ganz klarer Appell an das Bildungsministerium; keinen Freiraum für Peilsender!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *