Sven Krumbeck Blog

Unterstützung der Jungen Piraten bei Abmahnung der AFD

Sven Krumbeck im Plenum

Die Jungen Piraten wurden gerade von der „Alternative für Deutschland“ abgemahnt, weil die Jungen Piraten die AfD auf einem Flyer als das bezeichnen, was sie ist: eine rechte Partei.

Die Jungen Piraten treten für ein gemeinsames und solidarisches Miteinander in Europa ein.

Menschenverachtendem, rechtem Gedankengut werden die Piraten entschieden entgegentreten. Ich begrüße ausdrücklich das Handeln der Jungen Piraten, die sich entschieden gegen jegliches rechtes Gedankengut positionieren und engagieren!

Ich stehe voll hinter den Jungen Piraten, wenn sie sagen:

»Wir stellen uns mit aller Schärfe gegen die AfD, denn wer sich zu Rassismus oder Homophobie bekennt, hat sich selbst aus jedem demokratischen Diskurs entfernt!«

Tagged in:, ,

45 Comments

  1. omg

    3. September 2013 - 17:36

    unglaublich, wie kannst du dich hinter diesen Lügenflyer stellen. Keine der Behauptungen sind wahr.

  2. Anonymous

    3. September 2013 - 20:39
  3. Dirk

    4. September 2013 - 10:17

    Es geht natürlich nicht um die beliebige Phrase „rechts“. Wer soll die auch ernstnehmen, schließlich kenne ich Zeitgenossen, für die alles rechts von Wagenknecht schon ziemlich rechts ist. Nein, es geht um objektive Falschaussagen, v.a.. zum Asylrecht (siehe Wahlprogramm der AfD). Im Übrigen würde ich mich freuen, wenn man nicht in unfassbar verantwortungsloser Weise den Begriff „Rassismus“ durch Inflationierung banalisiert.
    Einige Bekannte von mir wollen Piraten wählen. Wegen NSA. Verstehe ich an sich gut. Dennoch werde ich sie informieren, womit man es heute mit den Piraten politisch großenteils zu tun hat und hoffen, dass sie es sich anders überlegen.

  4. omg

    13. September 2013 - 14:32

    wie kann man nur so einen Lügenflyer unterstützen, ich schäme mich das sie im Landtag sitzen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *