Sven Krumbeck Blog

Respekt für alle Fraktionen – Landestheater braucht Zukunft!

Sven Krumbeck: Respekt für alle Fraktionen – Landestheater braucht Zukunft!

Zur gestrigen Entscheidung der Schleswiger Ratsversammlung erklärt der
kulturpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Sven Krumbeck:

„Ich bringe der Entscheidung jedes einzelnen Kommunalpolitikers der
Schleswiger Ratsversammlung höchsten Respekt entgegen. Keiner hat es
sich leicht gemacht, jeder hat nach bestem Wissen und Gewissen
gehandelt. Was heute von Befürwortern der Hesterberg-Pläne als das Ende
des Theaters in Schleswig gedeutet wird, kann der Anfang für eine neue
Marschrichtung sein. Der Beschluss der Schleswiger Ratversammlung, einen
Theaterstandort in der heimlichem Kulturstadt Schleswig zu sichern, hat
Bestand. In diesem Zusammenhang sei auch Herrn Generalintendant
Grisebach sehr herzlich für sein Engagement gedankt. Peter Grisebach ist
ein großer Kämpfer für die Kultur und das Theater und ein Mann mit
großer Verantwortung für seine Mitarbeiter und Kollegen!

Es hat sich aber gezeigt, dass die richtige Entscheidung für ein Theater
in Schleswig mehr braucht als Bauchgefühl, persönliche Präferenzen oder
parteipolitische Solidarität.

Im Zuge der vielen Diskussionen wurde auch in Schleswig und Flensburg
der Ruf nach einer landesweiten Konzeption und unabhängigen Prüfung
laut. Die Forderung nach einem externen Gutachten haben Piraten
erstmalig schon vor einem Jahr im Landtag erhoben. Es ist an der Zeit,
diesen Vorstoß zu erneuern.“

Ansprechpartner:
Sven Krumbeck, MdL, Tel: +49 431 988 1639

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *