Sven Krumbeck Blog

„Umsetzung von OER: 4- für unsere Landesregierung“

Kiel, 01. Juni 2016

Im Zeitalter des digitalen Lernens ist es aus Sicht der PIRATEN zunehmend wichtig auf offene und kostenfreie Bildungsmaterialien zu setzen. Stichwort: Open-Educational-Ressources (OER). Auf Anfrage der PIRATEN zeigt sich allerdings, dass die Landesregierung bei OER deutlichen Nachholbedarf hat.

Dazu der bildungspolitische Sprecher der Piratenfraktion, Sven Krumbeck:

„Im Ländervergleich der Technologiestiftung Berlin von November 2015 belegt Schleswig-Holstein den drittletzten Platz. Die Antwort auf unsere Anfrage zeigt, dass sich seitdem nicht viel getan hat.

Statt selbst aktiv zu werden, verweist die Landesregierung auf geplante Vorhaben des Bundes und die Kultusministerkonferenz.

Wir PIRATEN fordern, dass die Küstenkoalition ihre Wartehaltung aufgibt und eine Vorreiterrolle bei der Demokratisierung unseres Bildungssystems einnimmt.

Ein erster wichtiger Schritt könnte die Einrichtung einer Landeskoordinierungsstelle unter Einbindung aller relevanten Akteure von Hochschule bis Medien sein.

Lehrer sollten im Rahmen eines Pilotprojekts zur Erstellung von OER Poolstunden angerechnet bekommen.

Um den nötigen Kulturwandel im Bildungsbereich herbeizuführen, muss der Umgang mit OER ein fester Bestandteil der Lehrerausbildung sein – eine kurze Einführung reicht dafür nicht aus.“

About 

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *