Sven Krumbeck Blog

Sven Krumbeck zur Digitalpakt-Arbeitsgruppe

Kiel, 31.01.2017

Zur Einsetzung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von Bund und Ländern im
Rahmen des geplanten Digitalpakts äußert sich der bildungspolitische Sprecher
der Piratenfraktion, Sven Krumbeck:

„Wir PIRATEN begrüßen die Einrichtung der Arbeitsgruppe sehr. Es gibt uns die
Hoffnung, dass der geplante Digitalpakt nicht nur heiße Luft, sondern ernst
gemeint ist. Denn er wird dringend benötigt, um digitale Bildung in Deutschland
zu etablieren.

Gerade in Schleswig-Holstein kann man sehen, was in diesem Punkt noch alles
getan werden muss.

So fehlt es noch immer an einer flächendeckenden Breitbandverbindung. WLAN
gibt es noch immer nicht an allen Schulen. Ein erheblicher Anteil an Lehrkräften
weist Defizite im Bereich ‚Digitales Lehren‘ auf. Der Einsatz von schülereigenen
Smartphones an Schulen ist nach wie vor nicht hoch. Die IT-Ausstattung an allen
Schulen muss angepasst werden.

Konkrete didaktische Empfehlungen seitens der Arbeitsgruppe in
Zusammenhang mit einer intensiven Aus- und Weiterbildung aller Lehrkräfte im
Bereich ‚Digitale Bildung‘ würden hier bereits erste erfolgversprechende
Schritte bedeuten.“

About 

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *