Sven Krumbeck Blog

Begabtenförderung: „Frau Ernst erklärt nur das Offensichtliche“

Kiel, 02.02.2017

Zum Bericht der Bildungsministerin Britta Ernst zur Begabtenförderung in
Schleswig-Holstein erklärt der schulpolitische Sprecher der Piratenfraktion, Sven
Krumbeck:

„Als ‚Bestands- und Diskussionsgrundlage‘ bezeichnet Bildungsministerin Ernst
den Bericht zur Begabtenförderung ? diese Bestandsaufnahme hätte man
allerdings sehr viel früher angehen können. Die meisten Förderprogramme, die
die Bildungsministerin in ihrem Bericht erwähnt, sind Programme, die schon
seit Jahren bestehen und in ihrer Form längst etabliert sind. So aber prangt das
Wörtchen ‚Wahlkampf‘ fett auf dem Bericht, der nichts darüber aussagt, wie das
Bildungsministerium in Zukunft konkret bei der Begabtenförderung vorgehen
will.

Das Resümee von Frau Ernst stammt also aus der Reihe ’sehr, sehr
naheliegende Erkenntnisse‘: Begabte Kinder sollten gefördert werden.

Darauf können wir nur antworten: Ja, klar! Und wir hätten auch gleich konkrete
Lösungsvorschläge: 1. Anhebung der Landesmittel, 2. Etablierung neuer
Verfahren zur Feststellung von besonderen Begabungen bei Schülerinnen und
Schülern sowie 3. Einstellung von geschulten Lehrkräften. Dafür braucht man
keinen Runden Tisch.“

About 

0 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *